Wie lange dauert ein Reisepass? Infos zur Beantragung & Wartezeit

Marko Frei

Updated on:

wie lange dauert ein reisepass

Ein Reisepass ist ein wichtiges Dokument für alle, die international reisen möchten. Doch wie lange dauert es eigentlich, einen Reisepass zu beantragen und wie lange muss man auf die Ausstellung warten? In diesem Abschnitt finden Sie alle wichtigen Informationen zur Beantragung und Wartezeit.

Die Dauer der Beantragung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Geschwindigkeit der örtlichen Behörden. In der Regel dauert dies allerdings nicht länger als 2 bis 4 Wochen. Es ist jedoch zu empfehlen, sich frühzeitig um den Reisepass zu kümmern, um mögliche Verzögerungen zu vermeiden.

Reisepass beantragen – Wo und wie?

Um einen Reisepass zu beantragen, müssen Sie persönlich bei der zuständigen Behörde vorsprechen. In Deutschland sind dies in der Regel die Bürgerämter oder Einwohnermeldeämter.

Vorab sollten Sie online einen Termin vereinbaren. Dies ist in vielen Städten bereits verpflichtend und sichert Ihnen einen schnellen und reibungslosen Ablauf.

Die Beantragung eines Reisepasses erfordert eine gültige Meldebescheinigung sowie ein biometrisches Passfoto.

Wichtig ist auch, dass Sie alle benötigten Unterlagen und Dokumente zum Termin mitbringen, um Verzögerungen beim Antragsprozess zu vermeiden.

Reisepass beantragen – Schritt für Schritt

Schritt Beschreibung
Termin vereinbaren Vereinbaren Sie online oder telefonisch einen Termin beim zuständigen Amt.
Unterlagen bereithalten Legen Sie alle erforderlichen Unterlagen wie Meldebescheinigung und biometrisches Passfoto bereit.
Persönlich erscheinen Gehen Sie persönlich zum vereinbarten Termin ins zuständige Amt.
Antrag stellen Stellen Sie den Antrag auf Ausstellung eines Reisepasses und zahlen Sie die Gebühren.
Abholen Holen Sie den fertigen Reisepass persönlich ab oder beauftragen Sie eine Person Ihres Vertrauens mit der Abholung.

Nach der Beantragung dauert es in der Regel etwa drei bis sechs Wochen, bis der Reisepass fertiggestellt ist. In Ausnahmefällen kann es auch länger dauern.

Denken Sie daher daran, rechtzeitig vor Ihrer Reise den Reisepass zu beantragen, um etwaige Verzögerungen zu vermeiden.

Unterlagen und Dokumente zur Reisepassbeantragung

Um Ihren Reisepass beantragen zu können, benötigen Sie verschiedene Dokumente und Unterlagen. Achten Sie darauf, dass Sie alle erforderlichen Unterlagen vollständig und richtig vorlegen, um Verzögerungen zu vermeiden.

Folgende Dokumente und Unterlagen werden für den Reisepassantrag benötigt:

Dokument Kopie
Personalausweis oder Reisepass (bei Kindern: Kinderreisepass oder Geburtsurkunde) Ja
1 biometrisches Passfoto Nein
ggf. Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten bei Minderjährigen Ja
ggf. Heirats- oder Scheidungsurkunde bei Namensänderung Ja

Das biometrische Passfoto muss bestimmten Anforderungen entsprechen. Es muss beispielsweise in den letzten 6 Monaten aufgenommen worden sein und den Kopf sowie die Schultern vollständig abbilden. Informieren Sie sich im Vorfeld genau über die Anforderungen an ein biometrisches Passfoto.

Siehe auch  Alice in Borderland – Spannender Überlebensthriller

Wenn Sie Ihren Reisepass bei einer deutschen Auslandsvertretung beantragen, benötigen Sie gegebenenfalls weitere Dokumente. Informieren Sie sich frühzeitig darüber, welche Unterlagen in Ihrem Fall benötigt werden.

Gebühren und Kosten für einen Reisepass

Bevor Sie Ihren Reisepass beantragen, ist es wichtig, sich über die anfallenden Gebühren und Kosten im Klaren zu sein. Die Gebühr für einen Reisepass beträgt in der Regel 60 Euro für Personen ab 24 Jahren und 37,50 Euro für Personen unter 24 Jahren. Diese Gebühr wird bei der Beantragung des Reisepasses entrichtet.

Wenn Sie Ihren Reisepass schneller benötigen, haben Sie die Möglichkeit, einen Expresspass zu beantragen. Hierbei fallen zusätzliche Kosten von 32 Euro an. Für einen Notfallpass werden 26 Euro berechnet.

Art des Reisepasses Gebühr
Reisepass (24 Jahre und älter) 60 Euro
Reisepass (unter 24 Jahre) 37,50 Euro
Expresspass 32 Euro
Notfallpass 26 Euro

Die Gebühren für einen Reisepass müssen in der Regel bei der Beantragung bar oder per EC-Karte gezahlt werden. In manchen Fällen können auch Kreditkarten akzeptiert werden, informieren Sie sich jedoch im Vorhinein bei Ihrer zuständigen Behörde, um sicherzugehen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass für den Versand des Reisepasses weitere Kosten anfallen können. Diese hängen von der Wahl des Versanddienstleisters ab.

Bearbeitungszeit und Wartezeit für einen Reisepass

Wenn Sie einen Reisepass beantragen, müssen Sie mit einer gewissen Bearbeitungszeit rechnen. Die Dauer hängt in der Regel von der Anzahl der Anträge ab, die zu einem bestimmten Zeitpunkt eingehen. In der Regel beträgt die Bearbeitungszeit für einen Reisepass zwischen vier und sechs Wochen.

Wenn Sie Ihren Reisepass schneller benötigen, können Sie unter Umständen einen Express-Reisepass beantragen. Hierbei handelt es sich um einen Reisepass, der innerhalb von ein bis drei Werktagen ausgestellt wird. Allerdings müssen Sie dafür eine höhere Gebühr zahlen.

Express-Reisepass

Um einen Express-Reisepass zu beantragen, müssen Sie sich an das Bürgeramt oder die Passbehörde in Ihrer Nähe wenden. Sie sollten jedoch beachten, dass ein Express-Reisepass nicht in allen Fällen ausgestellt wird. In der Regel müssen Sie nachweisen können, dass Sie den Reisepass dringend benötigen, z.B. wenn Sie eine kurzfristige Geschäftsreise antreten müssen oder einen familiären Notfall haben.

Darüber hinaus müssen Sie beachten, dass ein Express-Reisepass teurer ist als ein regulärer Reisepass. Die genauen Gebühren variieren je nach Bundesland und Passbehörde. In der Regel müssen Sie jedoch mit einer Gebühr von etwa 90 bis 100 Euro rechnen.

Siehe auch  Die Ruhe vor dem Sturm - Was Sie wissen sollten

Notfallpass

Wenn Sie Ihren Reisepass sehr kurzfristig benötigen oder wenn Sie Ihren Reisepass verloren haben und keine Zeit mehr bleibt, um einen neuen zu beantragen, können Sie einen sogenannten Notfallpass beantragen. Ein Notfallpass wird in der Regel sofort ausgestellt und ist für eine einmalige Einreise in das Zielland gültig.

Sie sollten jedoch beachten, dass ein Notfallpass nur in Notfällen ausgestellt wird und nicht für reguläre Reisen oder Urlaube verwendet werden darf. Darüber hinaus müssen Sie nachweisen können, dass Sie den Pass unbedingt benötigen. Die genauen Anforderungen können je nach Bundesland und Passbehörde variieren.

Express- und Notfallpässe – Schnellere Alternativen

Falls Sie kurzfristig eine Reise antreten müssen oder aus anderen Gründen einen schnelleren Pass benötigen, können Sie einen Express- oder Notfallpass beantragen.

Der Expresspass ist die schnellste Option. Mit diesem Pass können Sie innerhalb von 72 Stunden einen neuen Reisepass erhalten. Allerdings fallen dafür zusätzliche Gebühren an, die höher sind als bei einem herkömmlichen Antrag.

Wenn Sie noch schneller einen Pass benötigen, können Sie einen Notfallpass beantragen. Dieser wird in der Regel noch am selben Tag ausgestellt und gilt nur für eine begrenzte Zeit. Die Ausstellung eines Notfallpasses ist jedoch nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Beachten Sie, dass Express- und Notfallpässe nur in Ausnahmesituationen ausgestellt werden und mit höheren Gebühren verbunden sind. Planen Sie daher im Vorfeld ausreichend Zeit für die Beantragung und Ausstellung Ihres Reisepasses ein.

Tipps für eine reibungslose Reisevorbereitung

Nachdem Sie Ihren Reisepass in den Händen halten, können Sie sich voll und ganz auf Ihre Reisevorbereitungen konzentrieren. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, alles reibungslos zu gestalten:

1. Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihres Reisepasses

Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass mindestens sechs Monate nach Ihrem geplanten Rückreisedatum gültig ist. Einige Länder haben diese Anforderung und lassen Reisende ohne gültigen Reisepass nicht einreisen.

2. Kopien anfertigen

Machen Sie Kopien Ihres Reisepasses und senden Sie eine Kopie an einen Freund oder Verwandten zu Hause. Bewahren Sie auch eine Kopie bei sich auf.

3. Visum beantragen

Wenn Sie ein Visum benötigen, beantragen Sie es rechtzeitig, um Verzögerungen oder Probleme zu vermeiden.

4. Impfungen und Medikamente

Überprüfen Sie, ob Sie für das Land, das Sie besuchen möchten, bestimmte Impfungen benötigen. Wenn Sie Medikamente einnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Vorräte haben und dass Sie eine Bescheinigung von Ihrem Arzt haben, die besagt, dass Sie diese Medikamente benötigen.

Siehe auch  Trendige Graue Haare Frisuren – Top Looks 2024

5. Bargeld und Kreditkarte

Organisieren Sie sich genügend Bargeld in der Währung des Landes, das Sie besuchen werden. Es ist auch eine gute Idee, eine Kreditkarte als Backup dabei zu haben.

6. Flug- und Hotelbuchungen

Bestätigen Sie Ihre Flug- und Hotelbuchungen, um sicherzustellen, dass alles wie geplant verläuft. Drucken Sie alle notwendigen Dokumente für Ihre Reise aus und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.

7. Reiseversicherung

Überlegen Sie sich, ob Sie eine Reiseversicherung abschließen möchten, um im Falle von Verlusten oder unvorhergesehenen Vorfällen abgesichert zu sein.

Indem Sie sich im Voraus gründlich vorbereiten und alle notwendigen Schritte unternehmen, können Sie Ihre Reise stressfrei genießen.

Marko Frei