Teilzeitarbeit in Deutschland: Wie viele Stunden sind Teilzeit?

Marko Frei

Updated on:

wie viele stunden sind teilzeit

In Deutschland beträgt die reguläre Arbeitswoche für Vollzeitbeschäftigte in der Regel 40 Stunden. Teilzeitbeschäftigte arbeiten hingegen weniger Stunden als Vollzeitbeschäftigte. Doch wie viele Stunden sind eigentlich Teilzeit?

Laut dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) ist eine regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von weniger als 35 Stunden als Teilzeitarbeit definiert. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, bei denen eine wöchentliche Arbeitszeit von bis zu 40 Stunden als Teilzeit angesehen werden kann.

Definition von Teilzeitarbeit

Teilzeitarbeit bezieht sich auf eine Beschäftigung, bei der die Arbeitszeit des Arbeitnehmers im Vergleich zu einem Vollzeitjob reduziert ist. Die genaue Arbeitszeit kann dabei variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Im Allgemeinen bezieht sich Teilzeitarbeit auf eine wöchentliche Arbeitszeit von weniger als 38 Stunden – die normale Arbeitszeit für einen Vollzeitjob in Deutschland. Teilzeitbeschäftigung bietet Arbeitnehmern oft mehr Flexibilität in Bezug auf ihre Arbeitszeiten und ermöglicht ihnen, ihre Arbeit besser an ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Teilzeit-Arbeitszeitmodelle

Es gibt verschiedene Arbeitszeitmodelle im Rahmen der Teilzeitarbeit, darunter:

Arbeitszeitmodell Beschreibung
Feste Teilzeit Der Arbeitnehmer hat eine feste Anzahl von Stunden pro Woche oder Monat vereinbart.
Flexible Teilzeit Der Arbeitnehmer hat eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Woche oder Monat vereinbart, jedoch mit der Möglichkeit, die Arbeitszeit flexibel anzupassen.
Jobsharing Zwei oder mehr Arbeitnehmer teilen sich eine Stelle und teilen sich die Arbeitszeit und Aufgaben.

Jedes Arbeitszeitmodell hat Vor- und Nachteile und sollte individuell angepasst werden.

Gesetzliche Regelungen zur Teilzeitarbeit

Die gesetzlichen Regelungen zur Arbeitszeit bei Teilzeitarbeit sind in Deutschland im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) festgelegt. Diese Vorschriften regeln unter anderem die Mindeststundenzahl für Teilzeit und die wöchentliche Stundenanzahl eines Teilzeitvertrags.

Mindeststundenzahl für Teilzeit Wöchentliche Stundenanzahl eines Teilzeitvertrags
Die Mindeststundenzahl für Teilzeit ist gesetzlich nicht festgelegt. Sie variiert je nach Branche und Arbeitgeber. Allerdings können Arbeitnehmer in der Regel ab 20 Stunden pro Woche als Teilzeitbeschäftigte angesehen werden. Ein Teilzeitvertrag umfasst weniger Arbeitsstunden als ein Vollzeitvertrag. Die wöchentliche Arbeitszeit hängt in der Regel von der Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ab und kann zwischen wenigen Stunden und bis zu 30 Stunden pro Woche betragen.

Eine wichtige Bestimmung im TzBfG besagt, dass Teilzeitbeschäftigte nicht schlechter behandelt werden dürfen als Vollzeitbeschäftigte. Dies bedeutet, dass Teilzeitbeschäftigte denselben Anspruch auf Urlaub, Fortbildung und soziale Leistungen haben wie ihre Kollegen in Vollzeit.

Vorteile der Teilzeitarbeit

Teilzeitarbeit bietet viele Vorteile, sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Eine reduzierte Arbeitszeit kann dazu beitragen, die Work-Life-Balance zu verbessern und Flexibilität zu schaffen. Insbesondere für Eltern, die sich um ihre Kinder kümmern müssen, kann Teilzeitarbeit eine sinnvolle Option sein.

Ein weiterer Vorteil der Teilzeitarbeit besteht darin, dass sie den Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer längeren Abwesenheit ermöglicht. Arbeitnehmer, die in Teilzeit arbeiten, können ihre Fähigkeiten und ihr Wissen aufrechterhalten und gleichzeitig genügend Zeit für ihre Familie, Freizeitaktivitäten und Weiterbildung haben.

Teilzeitarbeit kann auch für Arbeitgeber von Vorteil sein. Wenn Unternehmen Mitarbeiter in Teilzeit beschäftigen, können sie ihre Arbeitskraft flexibler und effizienter einsetzen. Dies kann zu einer höheren Produktivität und einem besseren Betriebsklima führen.

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Ein wichtiger Vorteil der Teilzeitarbeit ist die verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Arbeitnehmer, die in Teilzeit arbeiten, haben mehr Zeit für ihre Familie, Hobbys und Freunde. Auf diese Weise können sie Stress reduzieren und ihr Wohlbefinden verbessern.

Durch eine reduzierte Arbeitszeit können Arbeitnehmer auch ihre Freizeit und ihre Arbeitszeit besser planen und organisieren. Dies kann dazu beitragen, dass sie sich besser erholen und erneuern können, wodurch sie produktiver und effektiver arbeiten können.

Flexibilität

Teilzeitarbeit bietet auch Flexibilität. Arbeitnehmer können ihre Arbeitszeit in der Regel frei wählen und an ihre Bedürfnisse anpassen. Dies kann dazu beitragen, dass sie die Arbeit besser ausführen können und auch in stressigen Zeiten genügend Zeit für sich haben.

Für Arbeitgeber ist es auch von Vorteil, flexiblere Arbeitszeiten anzubieten. Dies kann dazu beitragen, dass Mitarbeiter länger im Unternehmen bleiben und ihre Leistung verbessern.

Arbeitszeitmodelle in der Teilzeitarbeit

Teilzeitarbeit wird immer beliebter in Deutschland, da sie eine flexible Option für Arbeitnehmer bietet, die ihre Arbeitszeit reduzieren möchten. Es gibt verschiedene Arbeitszeitmodelle, die im Rahmen der Teilzeitarbeit angeboten werden, die wir im Folgenden genauer betrachten werden.

Feste Teilzeit

Bei der festen Teilzeit arbeitet der Arbeitnehmer an festgelegten Tagen und zu festgelegten Zeiten in der Woche. Hier ist es wichtig, die Arbeitszeiten genau zu planen, um sicherzustellen, dass der Arbeitsumfang korrekt abgedeckt wird. Dieses Modell eignet sich besonders für Arbeitnehmer, die eine klare Struktur in ihrem Arbeitsalltag bevorzugen.

Siehe auch  Trendige Kinder Frisuren Jungs – Stylisch & Modern

Flexible Teilzeit

Die flexible Teilzeit bietet Arbeitnehmern mehr Freiheiten bei der Planung ihrer Arbeitszeit. Der Arbeitnehmer kann seine Arbeitszeit innerhalb eines bestimmten Rahmens selbst bestimmen und so seine Arbeitszeit flexibler gestalten. Dieses Modell eignet sich besonders für Arbeitnehmer, die eine unvorhersehbare Woche haben oder deren Arbeitszeit auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sein muss.

Jobsharing

Jobsharing ist ein Arbeitsmodell, bei dem sich zwei Arbeitnehmer eine Stelle teilen und die Arbeitszeit zwischen sich aufteilen. Dieses Modell ermöglicht es Arbeitnehmern, ihre Arbeitszeit und ihre Verantwortlichkeiten mit einem anderen Arbeitnehmer zu teilen. Jobsharing eignet sich besonders für Arbeitnehmer, die eine partnerschaftliche Arbeitsbeziehung suchen und die Arbeit aufteilen möchten.

Stundenanzahl von Teilzeitjobs in Deutschland

Teilzeitarbeit ist eine beliebte Arbeitsform in Deutschland, die es Arbeitnehmern ermöglicht, ihre Arbeitszeit zu reduzieren und gleichzeitig Geld zu verdienen. Aber wie viele Stunden pro Woche sind eigentlich Teilzeit? In Deutschland gilt eine Arbeitszeit von weniger als 35 Stunden pro Woche als Teilzeit. Die genaue Stundenanzahl für Teilzeitarbeit wird jedoch oft individuell zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart.

Die Arbeitszeit bei Teilzeitarbeit kann auch davon abhängen, in welcher Branche man tätig ist. Es gibt Branchen, in denen Teilzeitarbeitnehmer oft weniger als 35 Stunden pro Woche arbeiten, während in anderen Branchen Teilzeitarbeitnehmer bis zu 30 Stunden pro Woche arbeiten können, um als Teilzeitbeschäftigter zu gelten.

Es gibt auch die Möglichkeit, „Midi-Jobs“ mit einer Arbeitszeit von 20-35 Stunden pro Woche zu haben. Hier gibt es bestimmte Voraussetzungen, um diese Art von Job als Teilzeit zu klassifizieren. Zum Beispiel darf das Einkommen aus einem Midi-Job ein bestimmtes Limit nicht überschreiten, um als Teilzeitjob eingestuft zu werden.

Arbeitszeitgestaltung in Teilzeitarbeit

Eine der Herausforderungen der Teilzeitarbeit besteht darin, die begrenzte Arbeitszeit effektiv zu nutzen und die Arbeitszeit sinnvoll zu gestalten. Hier sind einige Tipps, die Teilzeitarbeitnehmern helfen können:

Tipp Beschreibung
Stundenzahl planen Es ist wichtig, die Arbeitszeit im Voraus zu planen und sicherzustellen, dass genügend Zeit für alle Aufgaben vorhanden ist.
Effizient arbeiten Es ist wichtig, die begrenzte Arbeitszeit effizient zu nutzen und sich auf die wichtigsten Aufgaben zu konzentrieren.
Kommunikation mit dem Arbeitgeber Eine klare und offene Kommunikation mit dem Arbeitgeber kann dabei helfen, die Arbeitszeit sinnvoll zu gestalten und die Erwartungen beider Seiten zu erfüllen.
Pausen einplanen Auch Teilzeitarbeitnehmer benötigen Pausen, um sich zu erholen. Es ist wichtig, ausreichend Pausen in den Arbeitstag einzuplanen.

Die Arbeitszeitgestaltung hängt auch von den individuellen Präferenzen des Arbeitnehmers ab. Einige Teilzeitarbeitnehmer bevorzugen feste Arbeitszeiten, während andere flexibler arbeiten möchten. Es ist wichtig, die Arbeitszeit im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen zu gestalten und bei Bedarf mit dem Arbeitgeber abzustimmen.

Auswirkungen der Stundenanzahl auf das Gehalt

Die Stundenanzahl ist ein wichtiger Faktor für das Gehalt bei Teilzeitarbeit. In der Regel wird das Gehalt auf Basis der tatsächlich geleisteten Stunden berechnet, wodurch ein niedrigeres Gehalt als bei Vollzeitbeschäftigung entsteht.

Wie viele Stunden als Teilzeit gelten, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Tarifvertrag, der Branche oder dem Arbeitgeber. In Deutschland beträgt die durchschnittliche Teilzeitstundenzahl etwa 20 bis 30 Stunden pro Woche.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, eine reduzierte Vollzeit zu vereinbaren, bei der die Arbeitszeit zwar geringer als bei einer regulären Vollzeitstelle ist, aber höher als bei einer Teilzeitbeschäftigung ausfällt. Auch eine höhere Stundenzahl bei Teilzeitarbeit kann in einigen Fällen möglich sein.

Die Stundenanzahl beeinflusst auch den Anspruch auf bestimmte Leistungen wie Urlaub oder Urlaubsgeld, die meist proportional zur Wochenarbeitszeit berechnet werden.

Karrierechancen und Teilzeitarbeit

Während Teilzeitarbeit eine attraktive Option für Arbeitnehmer ist, wird oft die Frage nach den Karrierechancen gestellt. Es gibt jedoch viele Beispiele für erfolgreiche Karrieren, die mit Teilzeitarbeit begannen und darüber hinausgingen.

Teilzeitarbeitnehmer können ihre Karrierechancen erhöhen, indem sie ihre Fähigkeiten und ihr Wissen entwickeln, indem sie zusätzliche Fort- und Weiterbildungen absolvieren und indem sie nach Möglichkeiten suchen, ihre Erfahrungen auf unterschiedlichen Ebenen im Unternehmen zu erweitern. Es gibt viele Arbeitgeber, die Teilzeitarbeitnehmer fördern und eine klare Karrierestrategie für diese Mitarbeiter haben.

Karriereentwicklung durch Teilzeitarbeit

Durch Teilzeitarbeit können Berufstätige auch ihre Karriereentwicklung planen und ihre Fähigkeiten verbessern. Viele Arbeitgeber bieten Teilzeitbeschäftigten die Möglichkeit, Führungspositionen zu übernehmen, Projekte zu leiten und ihre Verantwortungsbereiche auszuweiten. Teilzeitarbeit kann auch eine Chance bieten, auf Vollzeitstellen innerhalb des Unternehmens aufzusteigen.

Wenn Sie in Teilzeit arbeiten und Ihre Karrierechancen erhöhen möchten, sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber über Ihre Ziele sprechen und gemeinsam eine Karrierestrategie entwickeln. Sie sollten auch aktiv an der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten und Ihrem Netzwerk arbeiten und alle Möglichkeiten nutzen, um neue Erfahrungen zu sammeln und Ihr Wissen zu erweitern.

Siehe auch  Moderne Frisuren Männer: Trends 2024 & Tipps

Teilzeitarbeit als Lösung für Work-Life-Balance

Teilzeitarbeit bietet Arbeitnehmern die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit auf ihre Bedürfnisse abzustimmen und somit ihre Work-Life-Balance zu verbessern. Insbesondere für Eltern oder Pflegeverantwortliche kann Teilzeitarbeit eine wertvolle Option sein, um die Anforderungen des Berufs und des Privatlebens besser zu vereinbaren.

Im Rahmen von Teilzeitarbeit haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit z.B. auf bestimmte Tage in der Woche oder auf bestimmte Tageszeiten zu beschränken, um mehr Freizeit zu haben. Dies kann dazu beitragen, Stress zu reduzieren und eine ausgewogenere Work-Life-Balance zu erreichen.

Darüber hinaus kann die Flexibilität von Teilzeitarbeit auch dazu beitragen, dass Arbeitnehmer ihre Hobbys und Interessen verfolgen können und somit ein erfüllteres Leben führen können. Insbesondere in Berufen, die mit hohen Belastungen verbunden sind, kann die Möglichkeit, die Arbeitszeit zu reduzieren, ein wichtiger Faktor für die körperliche und geistige Gesundheit sein.

Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass Teilzeitarbeit auch Herausforderungen mit sich bringen kann. Eine effektive Zeitplanung und Organisation der Arbeit kann dazu beitragen, die Arbeitsbelastung zu reduzieren. Außerdem sollten Arbeitnehmer sicherstellen, dass sie über ausreichende Unterstützung vom Arbeitgeber verfügen, um ihre Aufgaben in Teilzeitarbeit effektiv zu erledigen.

Insgesamt ist Teilzeitarbeit eine attraktive Option für Arbeitnehmer in Deutschland, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu erreichen und mehr Flexibilität in ihrem Arbeitsleben zu haben.

Teilzeitarbeit in verschiedenen Branchen

Teilzeitarbeit ist nicht nur in bestimmten Branchen, sondern in vielen verschiedenen Bereichen möglich. Hier sind einige Beispiele:

Branche Typische Arbeitszeitmodelle
Einzelhandel Flexible Teilzeit, Schichtarbeit
Gastronomie Feste Teilzeit, Schichtarbeit
Gesundheitswesen Flexible Teilzeit, Jobsharing
Medien und Publishing Feste Teilzeit, flexible Teilzeit

Wie Sie sehen können, gibt es in jeder Branche unterschiedliche Arbeitszeitmodelle für Teilzeitarbeit. Es ist wichtig, dass Sie bei der Auswahl eines Jobs in Betracht ziehen, welche Arbeitszeitmodelle für Sie am besten geeignet sind und welche Ihren Bedürfnissen am besten entsprechen.

Herausforderungen und Tipps für Teilzeitarbeitnehmer

Obwohl Teilzeitarbeit viele Vorteile bietet, kann sie auch ihre eigenen Herausforderungen mit sich bringen. Hier sind einige der möglichen Schwierigkeiten, mit denen Teilzeitarbeitnehmer konfrontiert sein können, sowie einige Tipps zur Bewältigung dieser Herausforderungen.

Herausforderungen Tipps
Zeitmanagement: Die Aufteilung der Arbeit in weniger Stunden erfordert eine sorgfältige Planung und Zeitmanagement, um deadlines einzuhalten und produktiv zu sein. Erstellen Sie einen Zeitplan, der alle Aufgaben und Verpflichtungen umfasst, und priorisieren Sie Aufgaben nach Wichtigkeit. Vermeiden Sie Ablenkungen während der Arbeitszeit, indem Sie z.B. Ihr Telefon ausschalten oder E-Mails nur zu bestimmten Zeiten überprüfen.
Soziale Isolation: Teilzeitkräfte können das Gefühl haben, nicht vollständig in das Team oder die Abteilung integriert zu sein. Versuchen Sie, an Teambesprechungen und Aktivitäten teilzunehmen, um sich mit Ihren Kollegen in Verbindung zu setzen und zu engagieren. Bitten Sie auch um Feedback und Abstimmung, um das Gefühl des Ausschlusses zu reduzieren.
Karrieremöglichkeiten: Teilzeitarbeit kann die Entwicklung von Karrieremöglichkeiten erschweren. Kommunizieren Sie klar mit Ihrem Arbeitgeber, dass Sie auch an professioneller Weiterentwicklung und Karrieremöglichkeiten interessiert sind. Erkundigen Sie sich auch, ob es die Möglichkeit gibt, Ihre Arbeitsstunden zu erhöhen, wenn Sie befördert werden.
Arbeit-Life-Balance: Es kann schwierig sein, Arbeit und persönliches Leben auszugleichen, insbesondere wenn es um Langzeitprojekte geht. Erstellen Sie klare Grenzen zwischen Arbeit und persönlichem Leben und halten Sie sich an diese. Vereinbaren Sie auch regelmäßige Pausen, um sich zu erholen und zu regenerieren. Wenn möglich, versuchen Sie, eine Arbeitszeit festzulegen, die Ihnen ein optimales Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben ermöglicht.

Conclusion

In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Aspekte der Teilzeitarbeit in Deutschland beleuchtet. Wir haben erläutert, wie viele Stunden in der Regel als Teilzeit gelten und welche gesetzlichen Bestimmungen es für die Arbeitszeit gibt. Außerdem haben wir verschiedene Arbeitszeitmodelle für Teilzeitarbeit besprochen und die Vor- und Nachteile jedes Modells aufgezeigt.

Teilzeitarbeit bietet eine attraktive Möglichkeit, Arbeit und Privatleben in Einklang zu bringen und eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen. Arbeitnehmer können von der Flexibilität und Freizeitgestaltung profitieren, die Teilzeitarbeit bietet. Allerdings gibt es auch einige Herausforderungen, mit denen Teilzeitarbeitnehmer konfrontiert sein können, wie begrenzte Karrierechancen oder die Schwierigkeit, die Arbeit und Freizeit effektiv zu organisieren.

Insgesamt ist Teilzeitarbeit eine wichtige Option für Arbeitnehmer in Deutschland, die nach einer ausgewogeneren Work-Life-Balance suchen. Durch eine kluge Arbeitszeitgestaltung und effektive Planung können Teilzeitarbeitnehmer die Vorteile dieser Arbeitsform optimal nutzen.

Siehe auch  Was fressen Ameisen? » Alles über die Ernährungsgewohnheiten der kleinen Krabbeltiere

FAQ

Q: Wie viele Stunden gelten in Deutschland als Teilzeit?

A: Im Allgemeinen gelten in Deutschland Arbeitszeiten unter 35 Stunden pro Woche als Teilzeit.

Q: Was ist die Definition von Teilzeitarbeit?

A: Teilzeitarbeit bezieht sich auf eine Beschäftigung, bei der die Arbeitszeit reduziert ist im Vergleich zur Vollzeitarbeit.

Q: Welche gesetzlichen Regelungen gibt es zur Teilzeitarbeit?

A: Es gibt verschiedene gesetzliche Bestimmungen, die die Arbeitszeit bei Teilzeitarbeit regeln. Dazu gehört beispielsweise die Mindeststundenzahl für Teilzeit und die wöchentliche Stundenanzahl eines Teilzeitvertrags.

Q: Was sind die Vorteile der Teilzeitarbeit?

A: Teilzeitarbeit bietet zahlreiche Vorteile wie eine bessere Work-Life-Balance, mehr Flexibilität und erleichterten beruflichen Wiedereinstieg.

Q: Welche Arbeitszeitmodelle gibt es in der Teilzeitarbeit?

A: In der Teilzeitarbeit gibt es verschiedene Arbeitszeitmodelle, darunter feste Teilzeit, flexible Teilzeit und Jobsharing. Jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile.

Q: Wie viele Stunden sind in Deutschland üblich für Teilzeitjobs?

A: In der Regel gelten Arbeitszeiten von unter 35 Stunden pro Woche als Teilzeitjobs in Deutschland. Es gibt jedoch auch Teilzeitjobs mit weniger als 20 Stunden pro Woche.

Q: Wie kann die Arbeitszeit in Teilzeitarbeit gestaltet werden?

A: Die Arbeitszeit in Teilzeitarbeit kann auf verschiedene Weise gestaltet werden, abhängig von den Bedürfnissen des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers. Dies kann zum Beispiel durch eine reduzierte Anzahl von Arbeitstagen pro Woche oder verkürzte Tagesarbeitszeiten erfolgen.

Q: Welche Auswirkungen hat die Stundenanzahl auf das Gehalt in Teilzeitarbeit?

A: Die Stundenanzahl in Teilzeitarbeit kann sich auf das Gehalt auswirken. In der Regel wird das Gehalt bei weniger Arbeitsstunden entsprechend reduziert. Es kann jedoch auch Ausnahmen geben, abhängig von den vereinbarten Konditionen und der Branche.

Q: Hat Teilzeitarbeit Auswirkungen auf die Karrierechancen?

A: Teilzeitarbeit kann Auswirkungen auf die Karrierechancen haben. Es ist jedoch möglich, auch in Teilzeitarbeit eine Karriereentwicklung zu ermöglichen. Es gibt auch Möglichkeiten, von Teilzeit auf Vollzeit umzusteigen, wenn dies gewünscht wird.

Q: Wie wirkt sich Teilzeitarbeit auf die Work-Life-Balance aus?

A: Teilzeitarbeit kann dazu beitragen, eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen. Durch die Reduzierung der Arbeitszeit haben Arbeitnehmer mehr Zeit für ihre persönlichen Interessen und Verpflichtungen außerhalb des Arbeitsplatzes.

Q: In welchen Branchen wird Teilzeitarbeit angewendet?

A: Teilzeitarbeit wird in verschiedenen Branchen eingesetzt, darunter Einzelhandel, Gastronomie, Gesundheitswesen und viele mehr. Die Anwendung von Teilzeitarbeit hängt von den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen der jeweiligen Branche ab.

Q: Was sind die Herausforderungen und Tipps für Teilzeitarbeitnehmer?

A: Teilzeitarbeitnehmer können verschiedenen Herausforderungen gegenüberstehen. Es ist wichtig, effektive Zeitplanung und Organisationstechniken zu nutzen, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Eine gute Kommunikation mit dem Arbeitgeber und die Festlegung realistischer Ziele können ebenfalls hilfreich sein.

Marko Frei