Wie lange sind Gutscheine gültig? Gültigkeitsdauer & Gesetze in Deutschland

Marko Frei

Updated on:

wie lange sind gutscheine gültig

Gutscheine haben in Deutschland eine bestimmte Gültigkeitsdauer. Es gibt Gesetze, die regeln, wie lange ein Gutschein gültig ist und welche Bedingungen für seine Verwendung gelten. In diesem Artikel werden wir uns damit befassen, wie lange Gutscheine in Deutschland typischerweise gültig sind und welche Gesetze und Bestimmungen die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen regeln.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Gesetze und Bestimmungen zu erfahren, die die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen in Deutschland regeln.

Gültigkeitsdauer von Gutscheinen – Was besagt das Gesetz?

Das Gesetz bestimmt, dass Wertgutscheine eine Gültigkeitsdauer haben müssen. Diese Dauer darf nicht unangemessen kurz sein, jedoch gibt es keine konkrete Zeitspanne, in der ein Gutschein gültig sein muss.

Es gilt allerdings die Regelung, dass ein Gutschein spätestens drei Jahre nach Ausstellung verfällt. Die Verjährungsfrist beginnt am Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde. Das bedeutet, dass ein Gutschein, der beispielsweise im September 2021 ausgestellt wurde, bis zum 31.12.2024 gültig ist.

Gültigkeitsdauer Information
Gutscheine mit konkretem Leistungsbezug 3 Jahre ab Ende des Ausstellungsjahres
Geschenkgutscheine 3 Jahre ab Ende des Ausstellungsjahres
Gutscheine ohne konkreten Wert unbefristet

Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regelung, wie beispielsweise bei Gutscheinen für den Besuch kultureller Veranstaltungen. Hier beträgt die Gültigkeitsdauer höchstens bis zum Ende des auf die Ausstellung folgenden Jahres.

Urteil des Bundesgerichtshofs

Der Bundesgerichtshof beschloss im Jahr 2008 in einem Urteil, dass Gutscheine unbefristet gültig sein müssen, wenn die konkrete Leistung, die mit dem Gutschein erworben werden kann, eine zeitlich unbeschränkte Gültigkeit hat.

Dies bedeutet, dass beispielsweise ein Gutschein für eine Ballonfahrt unbefristet gültig sein muss, da eine Ballonfahrt zeitlich unbeschränkt durchgeführt werden kann.

Siehe auch  Wer hat das Auto erfunden? Entdecken Sie den Erfinder des Autos.

Wie lange sind Gutscheine in der Regel gültig?

Die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen hängt in erster Linie von den Bedingungen ab, die der Herausgeber des Gutscheins festlegt. In der Regel geben Unternehmen eine Gültigkeitsdauer zwischen einem und drei Jahren an. Für Verbraucher ist es daher wichtig, die Ablaufdaten von Gutscheinen im Blick zu behalten, um sicherzustellen, dass sie den Gutschein rechtzeitig nutzen können.

Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass es bestimmte gesetzliche Regelungen gibt, die die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen beeinflussen. Laut § 195 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) verjähren Ansprüche auf Erfüllung eines Gutscheins nach drei Jahren. Dies bedeutet, dass der Herausgeber des Gutscheins nach Ablauf dieser Frist nicht mehr verpflichtet ist, den Gutschein einzulösen.

Dennoch können Unternehmen auch längere Gültigkeitsdauern festlegen oder Gutscheine ohne eine spezifische Ablaufdatum versehen. In diesem Fall können Verbraucher den Gutschein im Allgemeinen zeitlich unbegrenzt einlösen.

Was passiert, wenn ein Gutschein abgelaufen ist?

Es kann vorkommen, dass ein Gutschein abläuft, bevor er eingelöst wurde. In diesem Fall stellt sich die Frage, ob der Gutschein noch Gültigkeit besitzt und ob er noch eingelöst werden kann. Grundsätzlich gilt, dass ein abgelaufener Gutschein rechtlich gesehen keinen Wert mehr hat. Er kann nicht mehr eingelöst werden und verfällt somit.

Es gibt allerdings Ausnahmen, bei denen der Gutschein auch nach Ablauf noch gültig ist. Einige Unternehmen gewähren ihren Kunden eine Kulanzfrist, innerhalb derer der abgelaufene Gutschein noch eingelöst werden kann. Hierbei handelt es sich jedoch um eine freiwillige Leistung des Unternehmens und kein gesetzlich verankertes Recht.

Was tun, wenn ein Gutschein abgelaufen ist?

Wenn ein Gutschein abgelaufen ist, sollten Verbraucher sich an das Unternehmen wenden, bei dem sie den Gutschein erworben haben. In einigen Fällen ist es möglich, den Gutschein umzutauschen oder den Wert in anderer Form zurückzuerhalten. Eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht jedoch nicht.

Siehe auch  Freche Bob Frisuren Kurz und Stufig Hinten

Wie kann man die Gültigkeit eines Gutscheins verlängern?

Es kann Situationen geben, in denen ein Gutschein abzulaufen droht, aber der Empfänger noch nicht bereit ist, ihn einzulösen. In solchen Fällen gibt es oft Möglichkeiten, die Gültigkeit eines Gutscheins zu verlängern.

Verlängerung durch den Händler

Oft bieten Händler die Möglichkeit, die Gültigkeit eines Gutscheins zu verlängern. Hierfür können jedoch einige Bedingungen gelten, wie etwa eine Verlängerungsgebühr oder eine Mindestkaufsumme. Es empfiehlt sich daher, sich im Vorfeld zu informieren.

Verlängerung durch den Verbraucher

Verbraucher können auch selbst Maßnahmen ergreifen, um die Gültigkeit eines Gutscheins zu verlängern. So ist es beispielsweise möglich, den Gutschein an eine andere Person weiterzugeben oder ihn bei einer Verkaufsplattform wie eBay zu verkaufen.

Es ist jedoch anzumerken, dass gewerbliche Wiederverkäufer von Gutscheinen mit Vorsicht zu genießen sind. Denn in vielen Fällen handelt es sich hierbei um Betrug oder unseriöse Angebote. Zudem können hierbei rechtliche Grauzonen entstehen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich, die Gültigkeit des Gutscheins im Zweifelsfall durch den Händler verlängern zu lassen.

Marko Frei