Wie lange leben Meerschweinchen? » Alles über die Lebenserwartung von Meerschweinchen

Marko Frei

Updated on:

wie lange leben meerschweinchen

Wussten Sie, dass Meerschweinchen eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa fünf bis acht Jahren haben? Aber wussten Sie auch, dass einige Meerschweinchen bis zu zehn oder zwölf Jahre alt werden können? Die Lebenserwartung dieser niedlichen Haustiere kann also stark variieren. Doch was beeinflusst ihr Alter und wie können wir sicherstellen, dass sie ein langes und gesundes Leben führen? In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Durchschnittliche Lebenserwartung von Meerschweinchen, tiergerechte Haltung, gesunde Ernährung, Beschäftigung und Bewegung, sowie die Bedeutung regelmäßiger tierärztlicher Untersuchungen und Pflege.

Durchschnittliche Lebenserwartung von Meerschweinchen

Die durchschnittliche Lebensdauer von Meerschweinchen beträgt etwa fünf bis acht Jahre. Einige Tiere leben jedoch kürzer, während andere den Durchschnitt übertreffen und bis zu zwölf Jahre alt werden können. Die Lebenserwartung von Meerschweinchen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter individuelle Veranlagung, artgerechte Haltung, Bewegung und gesunde Ernährung.

Meerschweinchen können als Haustiere schöner Begleiter sein, und es ist wichtig zu verstehen, wie lange sie in der Regel leben, um ihre Bedürfnisse und Pflegeanforderungen besser zu verstehen.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die durchschnittliche Lebenserwartung von Meerschweinchen in verschiedenen Lebensphasen:

Lebensphase Durchschnittliche Lebensdauer
Neugeborenes bis 1 Jahr Ca. 5-6 Jahre
Junges Erwachsenes (1-3 Jahre) Ca. 5-8 Jahre
Erwachsenes (3-6 Jahre) Ca. 5-8 Jahre
Senioren (6 Jahre oder älter) Ca. 5-8 Jahre

Es gibt jedoch auch Meerschweinchen, die über die durchschnittliche Lebenserwartung hinaus leben und bis zu zwölf Jahre alt werden können. Eine gesunde Ernährung mit ausgewogenem Futter, ausreichend Bewegung, sozialer Interaktion mit Artgenossen und ein stressfreies Umfeld sind wichtige Faktoren, die zu einer längeren Lebensdauer beitragen können.

Tiergerechte Haltung für ein langes Meerschweinchenleben

Um die Lebensdauer von Meerschweinchen zu maximieren, ist eine tiergerechte Haltung von entscheidender Bedeutung. Es gibt verschiedene Aspekte, die bei der Gestaltung der Umgebung und Versorgung berücksichtigt werden sollten, um ein langes und gesundes Leben zu gewährleisten.

Ausreichend Platz im Gehege

Meerschweinchen benötigen ausreichend Platz, um sich frei bewegen zu können. Ein Gehege von mindestens 2 Quadratmetern ist empfehlenswert, um zwei Meerschweinchen artgerecht unterzubringen. Dies ermöglicht es ihnen, herumzulaufen, zu hüpfen und zu spielen, was zur Bewegung und mentalen Stimulation beiträgt.

Soziale Interaktion mit Artgenossen

Meerschweinchen sind sehr soziale Tiere und sollten nicht allein gehalten werden. Es ist wichtig, ihnen mindestens einen Artgenossen zu bieten, idealerweise ein kastriertes Männchen und mehrere Weibchen. Durch die Interaktion mit anderen Meerschweinchen können sie ihr natürliches Verhalten ausleben und glücklicher und gesünder sein.

Beschäftigung und Spielzeug

Abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten sind wichtig, um die geistige Stimulation und das Wohlbefinden der Meerschweinchen zu fördern. Stellen Sie sicher, dass es Spielzeug zum Kauen, Versteckmöglichkeiten und Klettermöglichkeiten im Gehege gibt. Dies gibt den Meerschweinchen die Möglichkeit, sich zu beschäftigen und ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuleben.

Gesunde Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit und Lebensdauer von Meerschweinchen. Stellen Sie sicher, dass sie täglich frisches Heu, hochwertiges Trockenfutter ohne Zucker und Getreide, sowie frisches Gemüse und Kräuter erhalten. Besonders wichtig ist die Zufuhr von ausreichend Vitamin C, da Meerschweinchen dieses Vitamin nicht selbst produzieren können.

Stressvermeidung und gute Hygiene

Meerschweinchen sind empfindliche Tiere, die Stress negativ beeinflusst. Bieten Sie ihnen einen geschützten Rückzugsort im Gehege und vermeiden Sie unnötige Handhabung oder laute Geräusche. Achten Sie auch auf eine gute Hygiene im Gehege, indem Sie regelmäßig die Toilettenbereiche reinigen und Kot sowie Futterreste entfernen.

Bewegung, Pflege und tierärztliche Versorgung

Regelmäßige Bewegung ist wichtig, um Übergewicht bei Meerschweinchen zu vermeiden. Ein gesundes Gewicht trägt zu einer längeren Lebensdauer bei. Außerdem ist eine regelmäßige Pflege, insbesondere bei langhaarigen Meerschweinchen, notwendig, um Verfilzungen zu verhindern. Vergessen Sie nicht, regelmäßige tierärztliche Untersuchungen durchführen zu lassen, um eventuelle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Indem Sie diese Tipps zur tiergerechten Haltung befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihrer Meerschweinchen optimieren und ihnen ein langes und gesundes Leben ermöglichen.

Artgenossen und Sozialverhalten bei Meerschweinchen

Meerschweinchen sind soziale Tiere und sollten immer mindestens zu zweit gehalten werden, um ein glückliches und gesundes Leben zu führen. In freier Wildbahn leben Meerschweinchen in großen Gruppen zusammen und sind stark abhängig von der Interaktion mit Artgenossen. Eine Einzelhaltung kann zu schwerwiegenden psychischen Schäden führen und die Lebenserwartung deutlich verkürzen.

Um das Sozialverhalten der Meerschweinchen zu fördern, sollten sie idealerweise mit einem kastrierten Männchen und mehreren Weibchen gehalten werden. Das kastrierte Männchen sorgt für Harmonie in der Gruppe und verhindert unkontrollierte Fortpflanzung. Die Weibchen können soeinander Gesellschaft leisten und soziale Interaktionen pflegen.

Wenn Meerschweinchen in einer Gruppe gehalten werden, können sie miteinander spielen, sich gegenseitig putzen, zusammen schlafen und kommunizieren. Dieses soziale Miteinander ist für ihr Wohlbefinden von großer Bedeutung und kann ihre Lebenserwartung positiv beeinflussen.

Siehe auch  Wie mischt man Lila? Farbenkombinationen und Tipps für perfektes Lila.

Zeichen für ein gutes Sozialverhalten bei Meerschweinchen

  • Freundliches Miteinander: Meerschweinchen, die gut miteinander auskommen, zeigen freundliche Körpersprache wie Kopfnicken und Nasenstupsen.
  • Gemeinsame Aktivitäten: Meerschweinchen spielen miteinander, springen gemeinsam herum und jagen sich gegenseitig.
  • Putzen und Kuscheln: Meerschweinchen, die ein gutes Sozialverhalten haben, putzen sich gegenseitig und suchen Körperkontakt beim Schlafen.
  • Kommunikation: Meerschweinchen kommunizieren untereinander mit verschiedenen Lauten wie Quieken, Brummen und Pfeifen.

Eine ausgewogene Sozialstruktur in der Meerschweinchengruppe ist wichtig, damit alle Tiere ihren Platz finden und sich wohlfühlen können. Es ist jedoch auch wichtig, die Gruppe langsam zusammenzuführen und auf mögliche Konflikte oder Dominanzverhalten zu achten. Bei Unsicherheiten oder Problemen ist es ratsam, sich an einen erfahrenen Tierarzt oder Meerschweinchen-Experten zu wenden.

Ein Beispiel für eine harmonische Meerschweinchengruppe:

Meerschweinchen Geschlecht
Muffin Weiblich
Peanut Weiblich
Nacho Weiblich
Oreo Kastriertes Männchen

Beschäftigung und Bewegung für gesunde Meerschweinchen

Meerschweinchen sind aktive und neugierige Tiere, die regelmäßige Bewegung und Beschäftigung benötigen, um fit und agil zu bleiben. Eine ausreichende körperliche und geistige Stimulation trägt nicht nur zu ihrer allgemeinen Gesundheit bei, sondern sorgt auch für zufriedene und glückliche Meerschweinchen.

Ein abwechslungsreiches Gehege ist der Schlüssel zu einer aktiven Lebensweise für Meerschweinchen. Bieten Sie ihnen verschiedene Versteckmöglichkeiten, um ihre natürlichen Tendenzen zum Erforschen und Verstecken zu befriedigen. Dies kann in Form von Häuschen, Röhren oder Tunneln erfolgen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Meerschweinchenbeschäftigung ist Spielzeug. Das richtige Spielzeug hilft ihnen, ihre Sinne zu schärfen und ihre Neugier zu wecken. Dies kann Spielzeug zum Klettern, Knabbern oder Ziehen sein. Stellen Sie sicher, dass das Spielzeug aus sicherem Material besteht und keine gesundheitlichen Risiken für Ihre Meerschweinchen darstellt.

Eine weitere Möglichkeit, Bewegung und Beschäftigung zu fördern, besteht darin, den Meerschweinchen Auslauf zu geben. Dies kann durch einen gesicherten Freilauf im Haus oder im Garten erfolgen. Beaufsichtigen Sie sie jedoch immer, um sicherzustellen, dass sie keinen Kontakt zu potenziell gefährlichen Substanzen oder Pflanzen haben.

Ausreichend Bewegung, um Übergewicht zu vermeiden

Regelmäßige Bewegung ist für Meerschweinchen von entscheidender Bedeutung, um Übergewicht zu vermeiden. Übergewicht kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenkprobleme und Diabetes.

Das Gehege sollte ausreichend Platz für Bewegung bieten. Ein Gehege von mindestens 2 Quadratmetern für zwei Meerschweinchen ist ideal, um ihnen genügend Raum zum Rennen, Springen und Erkunden zu bieten. Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung des Geheges auch Klettermöglichkeiten wie Rampen oder Treppen, um ihren natürlichen Bewegungsdrang zu unterstützen.

Regelmäßiger Auslauf außerhalb des Geheges ist ebenfalls empfehlenswert. Dies ermöglicht es den Meerschweinchen, sich mehr zu bewegen und ihre Muskeln zu trainieren. Stellen Sie sicher, dass der Auslauf sicher ist und keine Gefahren wie giftige Pflanzen oder Zugang zu anderen Haustieren birgt.

Insgesamt ist die regelmäßige Bewegung und Beschäftigung von großer Bedeutung für gesunde Meerschweinchen.

Vorteile von Bewegung und Beschäftigung für Meerschweinchen
Steigerung der körperlichen Fitness und Ausdauer
Verbesserung der Muskulatur und Knochenstruktur
Förderung der geistigen Stimulation und des Lernens
Reduzierung von Langeweile und Verhaltensproblemen
Vorbeugung von Übergewicht und damit verbundenen Gesundheitsproblemen

Gesunde Ernährung für eine lange Lebensdauer von Meerschweinchen

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist entscheidend für die Lebensdauer von Meerschweinchen. Um sicherzustellen, dass sie ein langes und gesundes Leben führen, sollten Sie folgende Aspekte bei der Ernährung Ihrer Meerschweinchen beachten:

Täglich frisches Heu

Meerschweinchen benötigen täglich frisches Heu, da es eine wichtige Quelle für Ballaststoffe ist. Es hilft, ihre Verdauung zu fördern und Zahnabnutzung zu unterstützen. Stellen Sie sicher, dass das Heu von guter Qualität ist und frei von Schimmel oder Staub.

Hochwertiges Trockenfutter ohne Zucker und Getreide

Trockenfutter ist eine weitere wichtige Nahrungsquelle für Meerschweinchen. Achten Sie darauf, hochwertiges Trockenfutter ohne Zucker und Getreide zu wählen. Lesen Sie die Inhaltsstoffe sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass es alle notwendigen Nährstoffe enthält, die Ihre Meerschweinchen benötigen.

Frisches Gemüse und Kräuter

Ergänzen Sie die Ernährung Ihrer Meerschweinchen mit frischem Gemüse und Kräutern. Geben Sie ihnen eine Vielzahl von Gemüsesorten wie Karotten, Gurken, Paprika und Salat. Achten Sie darauf, dass das Gemüse frisch und von guter Qualität ist. Vermeiden Sie giftige oder schädliche Pflanzen.

Ausreichende Vitamin-C-Zufuhr

Meerschweinchen sind nicht in der Lage, Vitamin C selbst zu produzieren. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass sie ausreichend Vitamin C über ihre Ernährung erhalten. Geben Sie ihnen jeden Tag frisches Obst wie Orangen oder Papaya, um ihren Vitamin-C-Bedarf zu decken.

Hygiene und Frischhaltung

Stellen Sie sicher, dass das Futter Ihrer Meerschweinchen sauber und frisch ist. Entfernen Sie regelmäßig Futterreste aus dem Käfig und gewähren Sie ihnen immer Zugang zu frischem Wasser. Achten Sie auch darauf, dass das Gemüse und die Kräuter nicht verderben und ersetzen Sie sie regelmäßig.

Siehe auch  Wie viel Geld hat Elon Musk? Vermögen des Tesla-Gründers
Nahrungsmittel Menge Häufigkeit
Frisches Heu Täglich Unbegrenzt
Trockenfutter 30-40 g Täglich
Frisches Gemüse und Kräuter 50-100 g Täglich
Frisches Obst 2-3 Stücke Wöchentlich

Mit einer gesunden Ernährung können Sie die Lebensdauer Ihrer Meerschweinchen deutlich erhöhen. Achten Sie darauf, alle wichtigen Nährstoffe bereitzustellen und die richtige Menge an Futter zu geben. Beobachten Sie Ihre Meerschweinchen regelmäßig und halten Sie Ausschau nach Anzeichen von Unwohlsein oder Gewichtsverlust, um frühzeitig reagieren zu können.

Stressvermeidung und gesunde Umgebung für Meerschweinchen

Stress hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Meerschweinchen und kann die Lebenserwartung verkürzen. Daher ist es wichtig, dass Meerschweinchen eine stressfreie Umgebung haben, in der sie sich sicher und wohl fühlen können.

Ein geschützter Rückzugsort ist essentiell, um den Tieren einen Platz zu geben, an dem sie sich zurückziehen und entspannen können. Dies kann beispielsweise ein Häuschen oder ein Versteck in ihrem Gehege sein.

Es ist wichtig, Meerschweinchen in Ruhe zu lassen und unnötige Handhabung zu vermeiden. Zu häufiges Hochnehmen oder Herumtragen kann zu Stress führen. Es ist am besten, den Tieren Zeit zu geben, sich an ihre Umgebung und ihre Besitzer zu gewöhnen.

Angst vor Raubtieren kann ebenfalls Stress verursachen. Daher sollte das Meerschweinchengehege sicher sein und keinen Zugang zu potenziellen Gefahrenquellen wie giftigen Pflanzen oder anderen Haustieren bieten.

Um einen stressfreien Lebensraum zu gewährleisten, ist es wichtig, Meerschweinchen mit einer geeigneten Umgebung und ausreichend Ruhe zu versorgen. Indem man sich um ihr Wohlbefinden kümmert, kann ihre Lebenserwartung positiv beeinflusst werden.

Gesunde Umgebung für Meerschweinchen:

  • Geeigneter Rückzugsort
  • Sicheres Gehege ohne Gefahrenquellen
  • Kein Zugang zu giftigen Pflanzen oder anderen Haustieren
  • Vermeidung unnötiger Handhabung

Do’s:

  1. Sorgen Sie für einen geschützten Rückzugsort im Meerschweinchengehege.
  2. Schaffen Sie eine sichere Umgebung ohne Gefahrenquellen wie giftige Pflanzen oder andere Haustiere.
  3. Lassen Sie Meerschweinchen in Ruhe und vermeiden Sie unnötige Handhabung.

Don’ts:

  1. Setzen Sie Meerschweinchen keinen unnötigen Stresssituationen aus.
  2. Bieten Sie ihnen keinen sicheren Rückzugsort oder eine sichere Umgebung.
  3. Geben Sie ihnen keinen Platz, um vor Raubtieren geschützt zu sein.
Stressfaktoren Auswirkungen
Unnötige Handhabung Erhöhtes Stressniveau, Angst
Angst vor Raubtieren Anhaltender Stress, erhöhte Herzfrequenz
Ungesicherte Umgebung Unruhe, Gefahr für die Gesundheit

Hygiene und Pflege für gesunde Meerschweinchen

Eine gute Hygiene im Meerschweinchengehege ist von großer Bedeutung, um die Gesundheit der Tiere zu erhalten. Regelmäßiges Reinigen der Toilettenbereiche und Entfernen von Kot und Futterresten trägt dazu bei, unhygienische Bedingungen und die Ausbreitung von Krankheitserregern zu vermeiden.

Die regelmäßige Pflege der Meerschweinchen ist ebenfalls entscheidend. Insbesondere langhaarige Tiere benötigen regelmäßiges Bürsten, um Verfilzungen im Fell zu verhindern und Hautproblemen vorzubeugen.

Um frühzeitig Krankheiten zu erkennen, ist es ratsam, regelmäßige Gesundheitschecks durchzuführen. Dabei können Gewichtskontrollen und die Aufmerksamkeit für Veränderungen im Verhalten oder im äußeren Erscheinungsbild der Meerschweinchen wichtige Hinweise auf mögliche gesundheitliche Probleme geben.

  • Regelmäßiges Reinigen der Toilettenbereiche, mindestens einmal täglich
  • Entfernen von Kot und Futterresten aus dem Gehege
  • Fellpflege bei langhaarigen Meerschweinchen, regelmäßiges Bürsten
  • Beobachtung des Verhaltens und des äußeren Erscheinungsbildes der Tiere
  • Regelmäßige Gesundheitschecks beim Tierarzt

Eine gute Hygiene und regelmäßige Pflege tragen dazu bei, dass Meerschweinchen ein gesundes und langes Leben führen können.

Tierärztliche Versorgung und regelmäßige Untersuchungen

Um die Gesundheit und Lebensdauer von Meerschweinchen zu gewährleisten, ist eine regelmäßige tierärztliche Versorgung unerlässlich. Durch regelmäßige Untersuchungen beim Tierarzt können potenzielle Krankheiten frühzeitig erkannt und behandelt werden. Es ist jedoch von großer Bedeutung, dass der Tierarzt über ausreichende Erfahrung mit Meerschweinchen verfügt, um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten.

Ein erfahrener Tierarzt kann eine umfassende körperliche Untersuchung durchführen, um mögliche Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen. Er kann auch Empfehlungen für die Zahnhygiene geben, da Meerschweinchen anfällig für Zahnprobleme sind. Darüber hinaus kann der Tierarzt die korrekte Verabreichung von Medikamenten und Impfungen sicherstellen.

Es ist wichtig, dass Meerschweinchen regelmäßig auf Gewichtszunahme oder -abnahme überwacht werden, da dies ein Anzeichen für gesundheitliche Probleme sein kann. Der Tierarzt kann auch Empfehlungen zur Ernährung, zur Gestaltung des Geheges und zur optimalen Pflege für das Wohlbefinden der Meerschweinchen geben.

Wichtige Aspekte der tierärztlichen Versorgung:

  • Regelmäßige körperliche Untersuchungen beim Tierarzt
  • Zahnhygiene und -pflege
  • Überwachung des Gewichts
  • Verabreichung von Medikamenten und Impfungen
  • Beratung zu Ernährung, Gehegegestaltung und Pflege

Die regelmäßige tierärztliche Versorgung und Untersuchungen tragen dazu bei, dass mögliche Gesundheitsprobleme rechtzeitig erkannt und behandelt werden können. Dies ist entscheidend für das Wohlbefinden und eine hohe Lebenserwartung von Meerschweinchen.

Siehe auch  Wie alt werden Papageien?

Fazit

Meerschweinchen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa fünf bis acht Jahren. Einige Tiere können jedoch auch zehn oder zwölf Jahre alt werden. Eine tiergerechte Haltung ist entscheidend, um die Lebensdauer von Meerschweinchen zu erhöhen. Dazu gehören ausreichend Bewegung, Artgenossen, eine gesunde Ernährung und Stressvermeidung.

Ein langes und gesundes Leben für Meerschweinchen beginnt mit genügend Platz im Gehege für Aktivitäten und Ruhephasen. Die Anwesenheit von Artgenossen ermöglicht soziale Interaktionen und fördert das Wohlbefinden. Eine ausgewogene Ernährung mit hochwertigem Futter wie Heu, Trockenfutter ohne Zucker und Getreide sowie frischem Gemüse und Kräutern unterstützt die Gesundheit der Meerschweinchen.

Stress sollte vermieden werden, um die Lebenserwartung der Meerschweinchen zu erhöhen. Dazu gehört eine ruhige Umgebung ohne Traumata oder Angst vor Raubtieren. Eine gute Hygiene im Gehege und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen tragen ebenfalls dazu bei, dass Meerschweinchen ein langes und gesundes Leben führen können.

FAQ

Wie lange leben Meerschweinchen?

Meerschweinchen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa fünf bis acht Jahren. Einige können jedoch auch zehn oder zwölf Jahre alt werden.

Wie wird die Lebenserwartung von Meerschweinchen beeinflusst?

Die Lebenserwartung von Meerschweinchen wird durch individuelle Veranlagung, artgerechte Haltung, Bewegung und gesunde Ernährung beeinflusst.

Was ist für ein langes Meerschweinchenleben wichtig?

Eine tiergerechte Haltung mit ausreichend Platz und Artgenossen, abwechslungsreiche Beschäftigung, gesunde Ernährung, Stressvermeidung und gute Hygiene sind wichtig für ein langes Meerschweinchenleben.

Sollten Meerschweinchen einzeln gehalten werden?

Nein, Meerschweinchen sind Gruppentiere und sollten mindestens zu zweit gehalten werden, idealerweise mit einem kastrierten Männchen und mehreren Weibchen.

Wie viel Bewegung benötigen Meerschweinchen?

Meerschweinchen benötigen regelmäßige Bewegung und Beschäftigung, um fit und agil zu bleiben. Ein abwechslungsreiches Gehege mit Spielzeug und Klettermöglichkeiten fördert die geistige und körperliche Gesundheit.

Was sollten Meerschweinchen fressen, um gesund zu bleiben?

Meerschweinchen benötigen täglich frisches Heu, hochwertiges Trockenfutter ohne Zucker und Getreide, sowie frisches Gemüse und Kräuter. Eine ausreichende Vitamin-C-Zufuhr ist besonders wichtig.

Wie kann Stress bei Meerschweinchen vermieden werden?

Stress bei Meerschweinchen kann vermieden werden, indem ein geschützter Rückzugsort zur Verfügung steht, sie in Ruhe gelassen werden und die Umgebung sicher ist.

Wie wichtig ist Hygiene für Meerschweinchen?

Eine gute Hygiene im Gehege und regelmäßige Pflege der Meerschweinchen sind wichtig, um Krankheitserreger zu vermeiden und Verfilzungen bei langhaarigen Tieren zu verhindern.

Wie oft sollten Meerschweinchen zum Tierarzt gehen?

Tierärztliche Versorgung und regelmäßige Untersuchungen sind wichtig für die Gesundheit und Lebensdauer von Meerschweinchen. Es sollte jedoch ein Tierarzt aufgesucht werden, der Erfahrung mit Meerschweinchen hat.

Was ist das Fazit zur Lebenserwartung von Meerschweinchen?

Meerschweinchen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa fünf bis acht Jahren, können aber auch zehn oder zwölf Jahre alt werden. Eine tiergerechte Haltung, gesunde Ernährung, Stressvermeidung und regelmäßige tierärztliche Versorgung sind entscheidend für eine hohe Lebenserwartung.

Marko Frei