Wie lange darf man böllern?

Marko Frei

Updated on:

wie lange darf man böllern

Die Frage, wie lange man böllern darf, beschäftigt viele Menschen an Silvester. Die Antwort darauf ist jedoch nicht so einfach, da es in Deutschland verschiedene gesetzliche Regelungen gibt, die das Böllern einschränken.

Gesetzliche Regelungen in Deutschland

In Deutschland gibt es seit einigen Jahren gesetzliche Regelungen, die den Gebrauch von Feuerwerkskörpern einschränken. So wurde beispielsweise im Jahr 2019 in einigen Städten ein Böllerverbot eingeführt, um die Feinstaubbelastung und damit einhergehende Luftverschmutzung zu verringern.

Grundsätzlich ist das Feuerwerk zum Jahreswechsel jedoch erlaubt, sofern es sich um zugelassene Feuerwerkskörper handelt. Diese sind mit einem CE-Kennzeichen versehen und entsprechen den geltenden Sicherheitsbestimmungen. Insbesondere in der Nähe von Krankenhäusern, Altenheimen und Kirchen gibt es jedoch häufig sogenannte „Böllerverbotszonen“, in denen das Abfeuern von Feuerwerkskörpern untersagt ist.

Zulassung von Feuerwerkskörpern Böllerverbotszonen
Feuerwerkskörper müssen mit einem CE-Kennzeichen versehen sein und den geltenden Sicherheitsbestimmungen entsprechen. In der Nähe von Krankenhäusern, Altenheimen und Kirchen gibt es häufig sogenannte „Böllerverbotszonen“.

Es ist außerdem verboten, Feuerwerkskörper in unmittelbarer Nähe von Fachwerkgebäuden, Reetdachhäusern und Kirchen abzubrennen. Auch in der Nähe von Tankstellen, Bahnhöfen und Flughäfen ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern untersagt.

Die Polizei und Ordnungsbehörden sind befugt, bei Verstößen gegen die gesetzlichen Regelungen Bußgelder zu verhängen. Insbesondere das Böllern außerhalb der erlaubten Zeiten oder das Abbrennen von nicht zugelassenen Feuerwerkskörpern kann teuer werden.

Ruhezeiten und Lärmbelästigung

Beim Feiern des Silvesterabends und dem Entzünden von Feuerwerkskörpern ist es wichtig, auf die Ruhezeiten Rücksicht zu nehmen. In Deutschland gilt eine allgemeine Nachtruhe von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens. Während dieser Zeit ist das Zünden von Feuerwerkskörpern nicht erlaubt und kann zu Bußgeldern führen.

Neben der allgemeinen Nachtruhe gibt es auch spezielle Regeln in Bezug auf Feiertage und Sonntage. An diesen Tagen ist das Zünden von Feuerwerkskörpern bis Mitternacht erlaubt. In einigen Städten und Gemeinden wurden jedoch auch spezielle Regelungen erlassen, die das Zünden von Feuerwerkskörpern in bestimmten Bereichen oder zu bestimmten Zeiten verbieten.

Die Verwendung von Feuerwerkskörpern kann auch zu Lärmbelästigungen führen. Insbesondere Menschen mit empfindlichen Ohren, Babys und Haustiere können durch den Lärm gestört werden. Deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl des Feuerwerks und beim Zünden auf die Lautstärke zu achten und Rücksicht auf die Mitmenschen zu nehmen.

Tipps zur Vermeidung von Lärmbelästigungen

Um Lärmbelästigungen beim Feiern des Silvesterabends zu vermeiden, sollten folgende Tipps beachtet werden:

  • Wählen Sie leise Feuerwerkskörper aus und verzichten Sie auf besonders laute Kracher.
  • Zünden Sie Feuerwerkskörper in einem Abstand zu Wohngebieten und berücksichtigen Sie Windrichtung und -geschwindigkeit.
  • Informieren Sie Ihre Nachbarn über Ihre Pläne und bitten Sie um Verständnis und Rücksichtnahme.
  • Vermeiden Sie das Zünden von Feuerwerkskörpern in der Nähe von Krankenhäusern, Altersheimen und Tierheimen.
  • Achten Sie auf spezielle Regelungen in Ihrer Stadt oder Gemeinde und halten Sie diese ein.

Durch Einhaltung dieser Tipps können Sie dazu beitragen, dass der Silvesterabend für alle ein angenehmes Erlebnis wird.

Sicherheitsvorkehrungen beim Silvester-Feuerwerk

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern sollte stets mit der erforderlichen Sorgfalt durchgeführt werden, um Unfälle zu vermeiden. Hier sind einige grundlegende Sicherheitsvorkehrungen, die Sie beachten sollten:

Vorkehrungen Beschreibung
Feuerwerkskörper von seriösen Händlern kaufen Kaufen Sie Feuerwerkskörper nur bei seriösen Händlern und achten Sie auf eine entsprechende Kennzeichnung und Zulassung.
Beschränken Sie den Konsum von Alkohol Vermeiden Sie das Abbrennen von Feuerwerkskörpern unter Alkoholeinfluss. Alkohol beeinflusst die Wahrnehmung und kann das Risiko von Unfällen erhöhen.
Beachten Sie die Bedienungsanleitung Lesen Sie sorgfältig die Bedienungsanleitung der Feuerwerkskörper und befolgen Sie die Anweisungen genau.
Tragen Sie Schutzhandschuhe und Schutzbrille Schützen Sie Ihre Hände und Augen durch das Tragen von Schutzhandschuhen und Schutzbrillen.
Abstand halten Halten Sie ausreichenden Abstand zu anderen Personen, Gebäuden und leicht entflammbaren Gegenständen.
Nicht in Richtung von Personen oder Tieren zielen Vermeiden Sie das gezielte Abschießen von Feuerwerkskörpern in Richtung von Personen, Tieren oder Gebäuden.
Feuerlöscher bereithalten Halten Sie einen Feuerlöscher bereit, um im Notfall schnell handeln zu können.
Nach dem Abbrennen entsorgen Entsorgen Sie die Feuerwerkskörper nach dem Abbrennen fachgerecht und achten Sie auf die lokalen Vorschriften.

Indem Sie diese Sicherheitsvorkehrungen befolgen, können Sie dazu beitragen, dass das Silvester-Feuerwerk sicher und ohne Zwischenfälle abläuft.

Verbotene Materialien beim Böllern

Es gibt eine Vielzahl an Feuerwerkskörpern, die in Deutschland erlaubt sind. Allerdings gibt es auch Materialien, die beim Böllern verboten und illegal sind. Dazu zählen:

Gegenstände Beschreibung
Explodierende Gegenstände Dazu zählen zum Beispiel Explodierende Bälle oder Stäbe, die mehrmals explodieren.
Knallkörper mit besonders lauten Geräuschen Auch Knallkörper, die besonders laut sind, sind verboten. Darunter fallen auch Böller, die einen Schalldruckpegel von mehr als 120 Dezibel haben.
Pyrotechnische Gegenstände Gegenstände mit pyrotechnischen Effekten, wie Rauch- oder Bengalkörper, sind nur an Personen mit entsprechendem Sachkundenachweis erlaubt.
Feuerwerkskörper ohne CE-Kennzeichnung Feuerwerkskörper ohne CE-Kennzeichnung dürfen nicht verkauft oder gezündet werden.
Siehe auch  Wie fragt man nach dem Subjekt? - Tipps für effektive Kommunikation

Wer gegen diese Bestimmungen verstößt, muss mit empfindlichen Geldstrafen oder sogar Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren rechnen. Bei Verletzungen oder Sachschäden kann es zusätzlich zu Schadenersatzforderungen kommen.

Knallkörper und ihre Gefahren

Feuerwerkskörper können schöne Lichteffekte erzeugen, aber sie bergen auch erhebliche Risiken und Gefahren. Besonders Knallkörper können sehr gefährlich sein, wenn sie nicht sachgemäß verwendet werden.

Knallkörper und ihre Wirkung

Knallkörper erzeugen einen lauten Knall, der oft mit einem Blitzlicht einhergeht. Die Wirkung ist zwar beeindruckend, aber auch sehr laut und kann zu Gehörschäden führen.

Zusätzlich können Knallkörper auch starke Schockwellen erzeugen, die Fenster und andere empfindliche Gegenstände beschädigen können. Es ist wichtig, Knallkörper nicht in der Nähe von Gebäuden oder anderen gefährdeten Objekten zu verwenden.

Verletzungen durch Knallkörper

Jedes Jahr gibt es zahlreiche Unfälle mit Feuerwerkskörpern, bei denen Menschen verletzt werden. Knallkörper gehören zu den gefährlichsten und können schwere Verletzungen verursachen, insbesondere an Händen und Augen.

Es ist wichtig, Knallkörper nur von Erwachsenen und nach den Anweisungen auf der Verpackung zu verwenden. Es wird dringend empfohlen, Schutzbrillen und Handschuhe zu tragen, um Verletzungen zu minimieren.

Tipps für ein sicheres Silvester-Feuerwerk

Um ein sicheres Silvester-Feuerwerk zu garantieren, sollten folgende Tipps beachtet werden:

  • Feuerwerkskörper nur bei seriösen Händlern kaufen
  • Feuerwerkskörper in der Originalverpackung aufbewahren
  • Feuerwerkskörper nicht selbst basteln oder manipulieren
  • Feuerwerkskörper nicht in der Nähe von leicht entflammbaren Materialien oder Menschenansammlungen anzünden
  • Sicherheitsabstand von mindestens 8 bis 10 Metern einhalten
  • Schutzkleidung und Handschuhe tragen
  • Niemanden mit Feuerwerkskörpern bewerfen oder abschießen

Die Verwendung von Alkohol während des Anzündens von Feuerwerkskörpern sollte vermieden werden, um ein sicheres und unbeschwertes Silvester zu gewährleisten.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Lagerung von Feuerwerkskörpern

Beim Kauf von Feuerwerkskörpern sollten Sie immer darauf achten, dass Sie diese nur von zugelassenen Händlern beziehen. Die sichere Lagerung von Feuerwerkskörpern ist von großer Bedeutung, um Unfälle zu vermeiden.

Feuerwerkskörper dürfen in Privathaushalten nur in begrenzten Mengen gelagert werden. Die genaue Anzahl variiert je nach Bundesland und ist in den Feuerwerksverordnungen der jeweiligen Länder geregelt. In der Regel darf jedoch eine Menge von 20 Kilogramm nicht überschritten werden.

Die Lagerung von Feuerwerkskörpern muss trocken und kühl erfolgen. Bewahren Sie sie am besten in einem abschließbaren Schrank oder Behälter auf, damit Kinder und Haustiere keinen Zugang zu den explosiven Materialien haben. Feuerwerkskörper sollten niemals in unverschlossenen Räumen, wie Keller oder Gartenhäuschen, aufbewahrt werden.

Es ist auch wichtig, dass Feuerwerkskörper nicht in der Nähe von brennbaren Materialien gelagert werden. Achten Sie darauf, dass sie mindestens einen Meter Abstand zu brennbaren Stoffen wie beispielsweise Papier oder Holz haben.

Beachten Sie außerdem die gesetzlichen Bestimmungen für die Lagerung von Feuerwerkskörpern. In einigen Bundesländern müssen Sie eine Ausnahmegenehmigung beantragen, um Feuerwerkskörper lagern zu dürfen. Informieren Sie sich daher im Vorfeld über die Bestimmungen in Ihrem Bundesland.

Umweltfreundliche Alternativen zum Böllern

Wer die Belastungen für Mensch und Umwelt durch Feinstaub und Lärm vermeiden möchte, hat auch die Möglichkeit, auf umweltfreundliche Alternativen zurückzugreifen. Im Folgenden stellen wir einige Optionen vor:

Alternative Beschreibung
Lichterketten und Kerzen Statt lauter Knallerei sorgen Lichterketten und Kerzen für eine besinnliche Atmosphäre. Besonders schöne Effekte erzielt man auch mit LED-Lichterketten, die in verschiedenen Farben und Formen erhältlich sind.
Wunderkerzen Wunderkerzen sind eine sichere und vergleichsweise leise Alternative zu Knallkörpern. Sie sorgen für eine romantische Stimmung und können auch für tolle Fotoeffekte genutzt werden.
Bio-Feuerwerk Bio-Feuerwerk wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und setzt weniger Schadstoffe frei als herkömmliches Feuerwerk. Es ist jedoch teurer und weniger spektakulär als gewöhnliche Böller.
Feuerwerk-Apps Wer auf den visuellen Effekt von Feuerwerken nicht verzichten möchte, kann auf Feuerwerk-Apps zurückgreifen. Diese simulieren ein Feuerwerk auf dem Smartphone-Bildschirm und bieten oft verschiedene Effekte und Klänge.

Es gibt also viele Möglichkeiten, um Silvester auf umweltfreundliche und sichere Weise zu feiern, ohne auf schöne Effekte verzichten zu müssen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Lagerung von Feuerwerkskörpern

Es ist wichtig, dass Feuerwerkskörper ordnungsgemäß gelagert werden, um Unfälle zu vermeiden.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen sollten bei der Lagerung von Feuerwerkskörpern beachtet werden:

Maßnahme Beschreibung
Feuerwerkskörper trocken lagern Feuerwerkskörper sollten an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden.
Feuerwerkskörper kühl lagern Feuerwerkskörper sollten bei konstanten Temperaturen zwischen 5 und 20 Grad Celsius gelagert werden.
Feuerwerkskörper getrennt lagern Unterschiedliche Arten von Feuerwerkskörpern sollten getrennt voneinander gelagert werden, um explosionsartige Reaktionen zu vermeiden.
Feuerwerkskörper unzugänglich lagern Feuerwerkskörper sollten an einem Ort gelagert werden, der für Kinder und Haustiere unzugänglich ist.

Zusätzlich gibt es in Deutschland gesetzliche Vorschriften zur Lagerung von Feuerwerkskörpern, die unbedingt beachtet werden müssen.

Siehe auch  Ultimativer Guide für LEGO Star Wars Sets & Spiele

Wenn die Feuerwerkskörper nicht mehr verwendet werden, sollten sie sachgemäß entsorgt werden, um potenzielle Gefahren zu vermeiden. Weitere Informationen zur Entsorgung von Feuerwerkskörpern finden Sie in Abschnitt 10.

Silvester-Feuerwerk: Tradition und Brauchtum

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern gehört zu den traditionellen Bräuchen von Silvester in Deutschland. Jahr für Jahr begeistert das bunte Spektakel Jung und Alt gleichermaßen und markiert den Übergang ins neue Jahr. Der Brauch, Feuerwerke auch zu anderen Festlichkeiten zu zünden, reicht in Deutschland bis ins 14. Jahrhundert zurück. Damals kamen Feuerwerke zum Einsatz, um den Beginn von Kämpfen oder Feiern anzukündigen.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich das Böllern zu einer festen Tradition im kulturellen Leben der Deutschen. So gehört das Silvester-Feuerwerk heute zu den Höhepunkten des Jahreswechsels. Viele Menschen verbinden damit nicht nur einen guten Start ins neue Jahr, sondern auch Glück und Erfolg. In vielen Regionen gibt es zudem die Sitte, das neue Jahr mit Böllerschüssen zu begrüßen.

Das Abbrennen von Feuerwerken ist jedoch nicht unumstritten. Immer wieder kommt es zu Diskussionen bezüglich des Lärms, der Gefährlichkeit und der negativen Auswirkungen auf die Umwelt. Dennoch bleibt das Silvester-Feuerwerk ein wichtiger Bestandteil der deutschen Tradition und Kultur.

Statistiken zu Unfällen und Verletzungen beim Böllern

Das Silvester-Feuerwerk ist für viele Menschen in Deutschland eine beliebte Tradition, allerdings birgt das Böllern auch erhebliche Risiken. Laut den Statistiken des Statistischen Bundesamts gab es im Jahr 2020 insgesamt 11.491 Unfälle im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern, wobei 1.191 Menschen verletzt wurden.

Jahr Unfälle Verletzte
2016 12.159 1.389
2017 10.864 1.211
2018 12.236 1.504
2019 12.849 1.491
2020 11.491 1.191

Die meisten Unfälle ereignen sich durch unsachgemäße Handhabung der Feuerwerkskörper, insbesondere durch falsches Zünden oder die Verwendung nicht zugelassener Böller. Auch der Konsum von Alkohol kann die Gefahr von Unfällen erhöhen. Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet – 2020 wurden allein 384 Verletzungen bei unter 18-Jährigen registriert.

Es ist daher unerlässlich, dass beim Silvester-Feuerwerk die Sicherheitsvorschriften und -hinweise der Hersteller beachtet werden und verantwortungsvoll gehandelt wird. Nur so kann die Gefahr von Unfällen und Verletzungen minimiert werden.

Fazit

Insgesamt gibt es in Deutschland strenge gesetzliche Regelungen, was das Böllern betrifft. Es ist wichtig, diese Vorschriften einzuhalten und sich über mögliche Verbote und Einschränkungen in der eigenen Region zu informieren. Besonders in den Ruhezeiten sollte man Rücksicht auf seine Mitmenschen nehmen und eventuell auf das Zünden von Feuerwerkskörpern verzichten.

Beim Silvester-Feuerwerk selbst sollten immer alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um Unfälle zu vermeiden. Verbotene Materialien und besonders gefährliche Knallkörper sollten unbedingt gemieden werden. Auch die Lagerung und Entsorgung von Feuerwerkskörpern erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen.

Wer auf eine umweltfreundliche Alternative zum Böllern setzen möchte, kann auf verschiedene Möglichkeiten zurückgreifen. Die Feierlichkeiten können beispielsweise mit Wunderkerzen, Lichterketten oder einem gemeinsamen Essen gestaltet werden.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen lässt sich das Risiko von Unfällen und Verletzungen nicht vollständig ausschließen. Die Statistiken zeigen jedoch, dass mit einer bewussten und vorsichtigen Handhabung der Feuerwerkskörper das Risiko minimiert werden kann.

Insgesamt gilt: Wer sich an die Vorgaben hält und sich bewusst mit den Gefahren und Sicherheitsvorkehrungen auseinandersetzt, kann ein sicheres und zugleich beeindruckendes Silvester-Feuerwerk erleben.

FAQ

Q: Wie lange darf man böllern?

A: Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern ist in Deutschland ausschließlich am 31. Dezember und 1. Januar erlaubt. Die genauen Zeiten können je nach Bundesland und Kommune unterschiedlich sein. Es gelten jedoch oft Ruhezeiten, in denen das Böllern nicht gestattet ist.

Q: Welche gesetzlichen Regelungen gibt es in Deutschland?

A: In Deutschland gibt es verschiedene gesetzliche Regelungen bezüglich des Böllerns. Einige Städte oder Gemeinden können ein Böllerverbot auf bestimmten Plätzen oder in bestimmten Gebieten erlassen haben. Zudem sind bestimmte Feuerwerkskörper, wie zum Beispiel Böller der Kategorie F4, generell verboten. Es ist wichtig, sich vor dem Abbrennen von Feuerwerkskörpern über die lokalen Bestimmungen zu informieren.

Q: Gibt es Ruhezeiten und wie ist die Lärmbelästigung geregelt?

A: Ja, in Deutschland gibt es festgelegte Ruhezeiten, in denen das Böllern nicht gestattet ist. Diese Ruhezeiten variieren je nach Bundesland und Kommune, können jedoch normalerweise in der Zeit von 22 Uhr bis 7 Uhr morgens liegen. Das Böllern außerhalb dieser Ruhezeiten kann als Lärmbelästigung angesehen werden und ist nicht erlaubt.

Q: Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten beim Silvester-Feuerwerk beachtet werden?

A: Beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern sollten einige Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Dazu gehört beispielsweise das Tragen von Schutzkleidung wie feste Schuhe und Handschuhe. Feuerwerkskörper sollten immer im Freien und auf einem sicheren Untergrund gezündet werden. Zudem ist es wichtig, einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Personen, Tieren und Gebäuden einzuhalten.

Q: Welche Materialien sind beim Böllern verboten?

A: Beim Böllern sind bestimmte Materialien verboten. Dazu gehören zum Beispiel Böller mit Blitzknallsatz, Feuerwerkskörper mit gefährlichen Inhaltsstoffen oder selbstgebaute Sprengkörper. Es ist wichtig, nur geprüfte und zugelassene Feuerwerkskörper zu verwenden, um Unfälle zu vermeiden.

Siehe auch  Wie alt ist Justin Bieber? Aktuelles Alter des Popstars!

Q: Welche Gefahren sind mit Knallkörpern verbunden?

A: Knallkörper können verschiedene Gefahren mit sich bringen. Dazu gehören zum Beispiel Verbrennungen durch Funkenflug, Augenverletzungen durch umherfliegende Partikel oder Gehörschäden durch laute Knallgeräusche. Es ist wichtig, beim Umgang mit Knallkörpern vorsichtig zu sein und die Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten.

Q: Gibt es Tipps für ein sicheres Silvester-Feuerwerk?

A: Ja, hier sind einige Tipps für ein sicheres Silvester-Feuerwerk:
– Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anleitung der Feuerwerkskörper sorgfältig durch.
– Stellen Sie sicher, dass Sie genug Abstand zu Personen, Tieren und Gebäuden haben.
– Zünden Sie nur einen Feuerwerkskörper nach dem anderen an und halten Sie ausreichend Sicherheitsabstand zum Abbrennplatz.
– Verwenden Sie einen sicheren Zündmechanismus, z.B. eine lange Zündschnur oder einen Feuerwerkskörperhalter.
– Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt mit Feuerwerkskörpern umgehen.

Q: Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten bei der Lagerung von Feuerwerkskörpern beachtet werden?

A: Bei der Lagerung von Feuerwerkskörpern sollten einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Die Feuerwerkskörper sollten an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, der für Kinder und unbefugte Personen unzugänglich ist. Zudem sollten sie nicht in der Nähe von brennbaren Materialien aufbewahrt werden. Vor der Lagerung ist es wichtig, die Anweisungen auf der Verpackung zu lesen und eventuelle Lagerungsbeschränkungen zu beachten.

Q: Gibt es umweltfreundliche Alternativen zum Böllern?

A: Ja, es gibt umweltfreundliche Alternativen zum traditionellen Böllern. Zum Beispiel kann man das neue Jahr mit Lichterketten, Wunderkerzen oder einer kleinen Feuershow begrüßen. Diese Alternativen verursachen weniger Lärm- und Umweltbelastung und sind daher eine gute Option für umweltbewusste Feiernde.

Q: Wie sollten Feuerwerkskörper richtig entsorgt werden?

A: Feuerwerkskörper sollten nach der Verwendung ordnungsgemäß entsorgt werden. Dazu gehört das vollständige Löschen von eventuellen Resten und das Sammeln der Abfälle in einer stabilen, nicht brennbaren Verpackung. Die Entsorgung sollte gemäß den örtlichen Vorschriften und Bestimmungen erfolgen, um Sicherheit und Umweltschutz zu gewährleisten.

Q: Was ist die Tradition und das Brauchtum des Silvester-Feuerwerks?

A: Das Silvester-Feuerwerk hat eine lange Tradition und ist ein wichtiges Brauchtum an Silvester. Es dient dazu, das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr zu begrüßen. Feuerwerkskörper werden gezündet, um böse Geister zu vertreiben und Glück für das kommende Jahr zu bringen. Das gemeinsame Betrachten des Feuerwerks ist ein geselliges Ereignis, das oft mit Freunden und Familie gefeiert wird.

Q: Gibt es Statistiken zu Unfällen und Verletzungen beim Böllern?

A: Ja, es gibt Statistiken zu Unfällen und Verletzungen, die durch das Böllern verursacht wurden. Diese Statistiken zeigen, dass unsachgemäßer Umgang mit Feuerwerkskörpern zu schweren Verletzungen führen kann. Es ist wichtig, die Sicherheitsregeln zu beachten und verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern umzugehen, um Unfälle zu vermeiden.

Marko Frei