Wie groß ist ein Fußballfeld? Maße & Größe im Überblick für Deutschland

Marko Frei

Updated on:

wie groß ist ein fußballfeld

Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie groß ein Fußballfeld in Deutschland ist, sind Sie hier genau richtig. In diesem Abschnitt werden die Maße und Größe von Fußballfeldern in Deutschland im Überblick erläutert.

Standardgröße eines Fußballfeldes in Deutschland:

Die Standardgröße eines Fußballfeldes in Deutschland beträgt laut den Regeln des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Länge zwischen 100 und 110 Metern und in der Breite zwischen 64 und 75 Metern.

Um eine exakte Größe zu gewährleisten, muss das Spielfeld von zwei diagonalen Linien begrenzt werden, die von den Ecken des Spielfeldes zum jeweils anderen Ende des Spielfelds verlaufen. Der Schnittpunkt dieser Linien kennzeichnet den Mittelpunkt des Feldes, von dem aus das Spiel startet und wo sich der Anstoßpunkt befindet.

Die Größenangaben gelten für alle offiziellen Spiele von der Bundesliga bis hinunter zur untersten Amateurliga in Deutschland. Sie gelten auch bei internationalen Spielen, die in Deutschland ausgetragen werden.

Länge und Breite eines Fußballfeldes

Ein Fußballfeld hat eine rechteckige Form mit einer Länge und Breite, die nach den Standards der FIFA (Fédération Internationale de Football Association) festgelegt sind. In Deutschland gibt es verschiedene Regeln bezüglich der Größe eines Fußballfeldes, abhängig von der Liga und dem Wettbewerb, in dem gespielt wird.

Maße Standard Toleranz
Länge 100-110 Meter +/- 5 Meter
Breite 64-75 Meter +/- 5 Meter

Die Länge des Spielfeldes beträgt zwischen 100 und 110 Metern, während die Breite zwischen 64 und 75 Metern schwankt.

Die Torlinien sind am weitesten voneinander entfernt, während die Seitenlinien kürzer sind. Die Maße der beiden Rechtecke auf dem Spielfeld, die Tore genannt werden, sind ebenfalls standardisiert.

Torgröße Maße
Junior 5 x 2 Meter
Senioren und Frauen 7,32 x 2,44 Meter
Siehe auch  Wie alt werden Golden Retriever? Alle Infos!

Bei offiziellen Spielen müssen die Tore eine Breite von 7,32 Metern und eine Höhe von 2,44 Metern haben. Für Juniorenspiele gibt es kleinere Tore mit einer Breite von 5 Metern und einer Höhe von 2 Metern.

Die Maße eines Fußballfeldes sind wichtig, um eine einheitliche und gerechte Spielumgebung zu gewährleisten. Die Regeln sorgen dafür, dass jeder Spieler auf demselben Feld spielt, unabhängig davon, wo das Spiel stattfindet.

Strafraum und Torgröße eines Fußballfeldes

Ein wichtiger Teil eines Fußballfeldes ist der Strafraum, der eine rechteckige Fläche um das Tor bildet. In Deutschland hat der Strafraum eine Länge von 16,5 Metern und eine Breite von 40,3 Metern.

Das Tor ist das Ziel des Spiels und hat eine bestimmte Größe. Die Torbreite beträgt 7,32 Meter und die Torhöhe beträgt 2,44 Meter. Das Tor ist durch ein Netz gesichert, das den Ball aufhält, wenn er das Tor passiert.

Der Strafraum und die Torgröße sind wichtige Elemente des Spiels und müssen gemäß den Regeln genau definiert sein. Nur so wird gewährleistet, dass die Spiele fair und einheitlich ablaufen.

Unterschiede bei den Maßen von Fußballfeldern

Die Größe eines Fußballfelds ist in der Regel standardisiert, jedoch gibt es einige Unterschiede bei den Maßen von Fußballfeldern in verschiedenen Wettbewerben und Ligen. Im Allgemeinen muss ein Fußballfeld zwischen 90 und 120 Meter lang und zwischen 45 und 90 Meter breit sein. Die genauen Abmessungen können aber je nach Verband, Liga oder Turnier variieren.

In der Bundesliga beispielsweise müssen die Felder eine Länge zwischen 100 und 110 Metern und eine Breite zwischen 64 und 75 Metern haben. Die Torgröße bleibt jedoch überall dieselbe und beträgt 7,32 Meter in der Breite und 2,44 Meter in der Höhe.

Siehe auch  Wie hält man Stäbchen » Tipps und Tricks für Anfänger

Auch in internationalen Wettbewerben wie der Champions League gibt es Unterschiede. Hier muss das Feld zwischen 100 und 105 Metern lang sein und zwischen 64 und 68 Metern breit. Auch die Größe des Strafraums variiert je nach Wettbewerb.

Es ist wichtig, dass Spieler, Trainer und Schiedsrichter die spezifischen Maße und Regelungen des Turniers oder der Liga kennen, in dem sie spielen oder arbeiten, um sicherzustellen, dass sie die Spielbedingungen korrekt verstehen und einhalten.

Fazit: Die Größe eines Fußballfeldes in Deutschland

Um zusammenzufassen, ist die Größe eines Fußballfeldes in Deutschland einheitlich festgelegt. Ein Standard-Fußballfeld hat eine Länge von 100 bis 110 Metern und eine Breite von 64 bis 75 Metern. Der Strafraum hat eine Größe von 16,5 Metern in Länge und 40,3 Metern in Breite. Die Torgröße beträgt 7,32 Meter in der Breite und 2,44 Meter in der Höhe.

Es gibt jedoch einige Unterschiede bei den Maßen von Fußballfeldern in verschiedenen Wettbewerben und Ligen. Zum Beispiel kann in der Bundesliga die Anforderung an die Feldgröße anders sein als in der Regionalliga. Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen jeder Liga zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass das Feld den Vorschriften entspricht.

Insgesamt ist die Größe eines Fußballfeldes von entscheidender Bedeutung, um ein faires Spiel zu ermöglichen und den Spielern genügend Platz zur Verfügung zu stellen, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Mit den festgelegten Maßen und Regeln wird sichergestellt, dass Fußballspiele in Deutschland auf einem standardisierten Feld ausgetragen werden.

Marko Frei